Das Senioren-Netzwerk Holt-Ohler wurde im September 2016 gegründet. Wir sind ein offenes Netzwerk, in das man sich auch gerne unter 60 Jahren einbringen kann. Hier finden Menschen neue Anregungen und Kontakte, weil sie sich bei dem monatlichen Netzwerkfrühstück treffen oder an den Aktivitäten der einzelnen Gruppen teilnehmen.

Wir sind kein Verein.
Es gibt keine Mitgliedsbeiträge.

Alle Arbeit ist ehrenamtlich.      

Haftungsausschluss: Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung.

Konfession oder politische Einstellung spielen keine Rolle, aber wir werden unterstützt von den Kirchen und den Bezirksvorstehern in unserem Viertel.

Diese Webseite soll Ihnen einen Überblick verschaffen über unsere Gruppen, deren Termine, wer wir sind, was uns sonst noch interessiert in Mönchengladbach und Links zu befreundeten Netzwerken und Institutionen.

Busreisen      Gedächtnistraining      Kegeln   Radfahren     Singen     Smartphone lernen     Spiele spielen Holt     Spiele spielen Ohler     Theaterbesuche     Tischtennis      Wandern      Yoga

Zur Zeit sind viele gemeinsame Aktivitäten in geschlossenen Räumen eingestellt. Das gilt auch für das Netzwerkfrühstück.

Es sind wieder aktiv:

  • Die Radfahrer fahren jeden Dienstag 10:00 Uhr ab Jugendfreizeitstätte. Information hier
  • Die Smartphonegruppe trifft sich wieder jeden 1. und 3. Donnerstag 10-12 Uhr im Pfarrheim St. Johannes. Informatiom hier
  • Die Spielgruppe Ohler spielt jeden 2. und 4. Mittwoch 15:00-17:30 Uhr im Pfarrheim St. Konrad. Information hier
  • Die Tischtennisgruppe spielt jeden Donnerstag außerhalb der Schulferien von 10:30-12:00 Uhr in der Jugendfreizeitstätte. Informationen hier
  • Die Wandergruppe wandert 14-tägig 10:00 Uhr ab Jugendfreizeitstätte. Information hier
Über Änderungen werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

 

Bleiben Sie gesund!


Am Mittwoch 19.02. 2020 war Karnevalssitzung in St. Konrad, Ohler.

Es waren viele Netzwerker*Innen bei dieser Veranstaltung anwesend. Die Fastelovendjecken haben ein Feuerwek der Freude gezündet. Die meisten Besucher waren von den Vorträgen und der Situationskomik begeistert.

  • photo_2020-02-20_19-50-29 (2)
  • photo_2020-02-20_19-50-29 (3)
  • photo_2020-02-20_19-50-30
  • photo_2020-02-20_20-10-39 (2)
  • photo_2020-02-20_20-10-39 (3)
  • photo_2020-02-20_20-10-39 (4)
  • photo_2020-02-22_09-39-35
  • photo_2020-02-22_09-40-44
  • photo_2020-02-20_20-10-39
  • photo_2020-02-20_20-18-00
  • photo_2020-02-20_20-10-37

Ein Dank an Netzwerkerin Medi Drenker und alle Ehrenamtlichen der Pfarrei St. Konrad, die all die Abläufe geprobt und gelernt haben und uns wieder einen unvergesslichen Nachmittag beschert haben.

Am 14. Februar 2019

Wenn unser Netzwerkfrühstück am Valentinstag stattfindet, dreht sich auch bei uns alles um die Liebe. Also gab es Brot in Herzform, Servietten mit Herz, besinnliche Worte über die Liebe, Lieder über die Liebe und rote Rosen (eine für Jeden), was eine Teilnehmerin sagen liess: "Mir hat schon sehr lange keiner mehr eine Rose geschenkt." Da weiss man wieder, warum man das alles macht...

  • IMG_4549 - Kopie - Kopie
  • IMG_4549 - Kopie
  • IMG_4550
  • IMG_4551
  • IMG_4552
  • IMG_4553
  • IMG_4554
  • IMG_4555
  • IMG_4556
  • IMG_4557

Wir waren alle ziemlich glücklich.